Werden Anleitungen gelesen?

Für viele Menschen ist es nach wie vor wichtig, dass ihre Arbeit sinnvoll ist und von anderen wertgeschätzt wird. Als Technische Redakteure sind wir diesbezüglich wechselgebadet:

  • Auf der einen Seite hat unsere Arbeit einen hohen Stellenwert, weil Benutzer häufig die Technik ohne Information nicht nutzen können.
  • Auf der anderen Seite bekommen wir häufig gesagt, die TD sei nur juristisch notwendig, um sich vor Rechtsansprüchen zu schützen
  • und viele behaupten glattweg, Anleitungen überhaupt nicht zu lesen.

Doch was stimmt? Werden Anleitungen wirklich nicht gelesen, kommt es irgendwie auf die Branche an? Gibt es nicht auch Anleitungen, die viel genutzt werden? Ich denke z.B. an die HTML-Anleitung Self-HTML.

Und woran liegt es, wenn Anwender die Anleitung nicht lesen?

  • Ist es eine Abneigung gegen das Lesen generell?
  • oder sind Anleitungen zu trocken oder zu komplex?
  • oder haben Anwender zu häufig schlechte Erfahrung gemacht?
  • oder ist es eine „das kann ich doch so“-Mentalität?

Ganz sicher kann man die Frage nicht allgemeingültig beantworten. Ganz sicher ist aber auch, dass Anleitungen einen schlechten Ruf haben und Anwender von einer Anleitung eher wenig erwarten (oder?).

Aus meiner Sicht wäre es wünschenswert hier mehr verlässliche Fakten zu haben, als immer wieder die gleichen Vermutungen und Frustrationen zu hören. Deswegen meine Frage:

Gibt es Untersuchungen, Hinweise oder Ergebnisse zur Akzeptanz und Nutzung von Anleitungen? (Bitte keine weiteren Vermutungen 😉 )
Schreiben Sie mir.

2 Gedanken zu „Werden Anleitungen gelesen?

  • 16.08.2016 um 9:24
    Permalink

    Hallo, lieber Herr Juhl,

    zu diesem Thema könnte die Studie des Verbraucherrates des DIN nützlich sein: „Bedienungs- und Gebrauchsanleitungen: Probleme aus Verbrauchersicht und Lösungsansätze zur Verbesserung technischer Anleitungen“. Die Studie wurde von der tekom erstellt. Einen Link habe ich auf die Schnelle leider nicht. Die Studie ist etwas betagt (2009) und online anscheinend nicht mehr abrufbar. Auf Wunsch sende ich Ihnen die Studie gerne per E-Mail.

    Schönen Gruß

    P.S.: Ich nehme Ihren Blog gleich mal in meine RSS-Liste auf. 😉

    Antwort
  • 16.08.2016 um 10:48
    Permalink

    Hallo Herr Saft,
    vielen Dank für Ihren Beitrag.
    Die Studie steht als PDF im Internet:
    Studie Gebrauchsanleitungen
    und ist wirklich interessant.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.