Neuer Workshop „Visualisieren“ Ende November

Zu meinem neuen Buch „Technik visualisieren“ ist ein neuer Workshop in Planung.

Ziel des Workshops ist eine Systematik der Visualisierung

  • didaktische Möglichkeiten
  • Ziele beim Einsatz von Bildern
  • Bildfunktion für den Anwender
  • Darstellungsarten
  • Zusammenwirken von Text und Bild
  • Bilder mitdenken beim Schreiben
  • Abstrakte Inhalte visualisieren (2. Tag)

Im Workshop erarbeiten wir die Möglichkeiten eine Anleitung mit Bildern verständlicher, interessanter und lernwirksamer zu machen. Dabei geht es vor allem um die Didaktik, wie Inhalte bildlich unterstützt werden können und wie wir zu optimalen Bild-Text-Kombinationen kommen.

Zielgruppe: Der Workshop richtet sich an alle, die Anleitungen schreiben, dabei noch mehr Bilder einsetzen und mit ihren Bildern noch mehr erreichen möchten.

Das Buch „Technik visualisieren – Ziele, Konzepte, Beispiele“ wird ca. am 01.10.2019 erscheinen. Das Buch ist inhaltliche Grundlage für den Workshop und im Preis enthalten.


Termine und Orga

Der Workshop wird Ende November in Ingelheim (Nähe Mainz) stattfinden.
Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.
Ort: Ingelheim, zentral, Bahnhofsnähe (200m Fußweg)
Zeiten:
1. Tag: 10 – 17 Uhr
2. Tag: 09 – 16 Uhr

Erster Tag: Systematik des Visualisierens
Zweiter Tag: Abstrakte Inhalte visualisieren
Beide Tage sind einzeln buchbar (490 Euro pro Tag plus MWSt)
Im Preis ist sind Seminarunterlagen und ein Buch enthalten
Verpflegung inklusive

Anmeldung und Reservierung

Bitte schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an:

  • Dietrich Juhl
  • 06132 / 972 02 02
  • dietrich@juhl.de

Inhalte

Inhalt als Mindmap zum Download: PDF

  • Workshop Visualisieren
    • ——————- 1. Tag ——————-
    • Vorbereitung: Bitte schicken Sie vorab 3 Folien für die Vorstellungsrunde:
      • ich heiße + Selfie
      • ich mache …
      • Wie ich Bilder verwende: 1..3 Bildbeispiele
    • Einleitung
      • ein Bild zeigt mehr als die Realität
      • Wahrnehmung
      • Interpretationsaufwand
      • Qualitäten
    • Vorstellungsrunde
    • Warum Bilder?
      • Warum setzen Sie Bilder ein?
      • Wo setzen Sie Bilder ein?
      • Mit welcher Absicht setzen Sie Bilder ein?
      • Welchen Vorteil hat der Anwender davon?
    • Ziele (von der didaktischen Absicht zur Bildfunktion)
    • Inhalte visualisieren
      • Sicherheit
      • Leistung, bestimmungsgemäßer Gebrauch
      • Gerät, Aufbau und Funktion, Bedienelemente
      • Handlungen
      • Technische Unterlagen
      • Orientierungselemente
      • Spezielle Inhalte
    • Darstellungsarten
      • Real, Halbreal
      • Pläne
      • Zahlen und Messwerte
      • Textvisualisierung
      • Blockdiagramme
      • Piktogramme
    • Bild und Text
      • Bildtextkombinationen  -Typen
      • Text-Bild-Bezug
        • örtliche Nähe
        • „siehe Bild x“
      • Bilder beim Schreiben mitdenken
      • Bildunterschriften
    • ——————- 2. Tag ——————-
      • Voraussetzung: Teilnahme am Vortag oder Buch gelesen
      • Vorbereitung: Bitte schicken Sie vorab 1 … 3 Texte:
        • Texte, die Sie visualisieren wollen
        • als Übungsmaterial im Workshop
        • einzelne Dateien, Text oder Word
    • Abstrakte Inhalte visualisieren
    • was heißt abstrakt?
      • Gedankenmodelle, z.B. Hierarchie, z.B. Demokratie
      • Systeme, z.B. Netzwerk
      • Prozesse, z.B. Onlinekauf
      • Strukturen, z.B. Organigramm
      • Funktionsmodelle, z.B. Datalogger
      • Blackbox
    • welche Funktion hat das Bild dabei?
      • Beteiligte zeigen (mit Benennung!)
      • Zusammenhänge
        • Ordnung
        • Hierarchie
        • Abhängigkeiten
        • zeitliche Bezüge
      • andere Sichten zeigen
    • wie komme ich als Autor zum Bild?
      • Text der visualisiert werden soll
      • Beteiligte als Block zeichnen
      • anordnen
      • Beziehungen einzeichnen
        • zeitliche Abfolge
        • bedingt …
      • verfeinern
        • Zusammenfassungen
        • Zeilen und Spaltenweise anordnen
        • Blöcke: Form, Farbe, Pikto …
      • vereinfachen
    • Bild und Text
      • Zusammenwirkung
      • Kombinationstypen
      • Layout-Möglichkeiten
      • Bezüge
      • Einführung ins Bild
      • Starke Bild-Text-Kombination (Zusammenwirkung)

Beziehungsbilder

Jeder Technische Redakteur benutzt Bilder, um die Anleitung verständlicher und interessanter zu machen. Doch was macht das Bild eigentlich beim Benutzer? Welche Funktion haben Bilder und wie kann ich sie noch gezielter und effektiver einsetzen?

Für mein neues Buch* habe ich Bildfunktionen gesammelt, geordnet und systematisiert. Dabei kamen viele bekannte und einige neue Aspekte heraus:

Bilder illustrieren, machen anschaulich und konkretisieren. Kennen wir … könnte man aber noch viel zu sagen.

Neu für mich war, wie sehr Bilder den Bezug zwischen Anleitung und Gerät herstellen. Der Anwender hat zwei Dinge vor sich:

Mehr lesen

Visualisieren ist mehr als das Zeigen von Realität

In Anleitungen verwenden wir Bilder vielfach um die Realität zu zeigen oder den Bezug zur Realität herzustellen.
Doch Bilder können viel mehr. Vor allem gewähren sie neue Einblicke, spezielle Sichten und die Visualisierung abstrakter Modelle.
Als Technische Redakteure erdenken wir solche Bilder, stellen sie her und komponieren perfekte Informationen aus Bild und Text.
Ein paar Beispiele:


Bilder in Anleitungen zeigen die Realität, veranschaulichen, zeigen Teile (mit Benennung) und Handlungen. (Bildquelle: Brother)


Mehr lesen

Neues Buch verfügbar: Technik visualisieren

Jeder Technische Redakteur setzt Bilder ein, um die Anleitung attraktiv und verständlich zu machen.
Genauer betrachtet sind die Bildfunktionen sehr viel weitreichender und geben uns die Chance Verstehensprozesse noch gezielter zu unterstützen. Im Buch habe ich sehr viele Aspekte herausgearbeitet, die mir vorher nicht so deutlich waren, z.B.:

  • Das Bild stellt auf einfache Weise den Bezug zwischen Anleitungsseite und Geräteteil her.
  • Ein Bild zeigt nicht nur Realität, sondern visualisiert mentale Modelle oder Betrachtungen (z.B. ein Spannungsverlauf)
  • Das Bild stellt bei einer Text-Bildkombination einen Fixpunkt dar und wird durch die Erklärungen immer mehr durch Bedeutung gefüllt.
  • Ein Bild ist eine gute Kommunikationsgrundlage: Alle akzeptieren das Gezeigte als richtig (oder diskutieren Details) und können durch Zeigen den Fokus auf ein Detail lenken.

Weitere Kapitel beschäftigen sich mit den Inhalten, die wir visualisieren (Aufbau und Funktion, Handlungen, Technische Unterlagen), zeigen die Vielfalt der Darstellungsarten und sehr viele praktische Aspekte:

  • Wie kann ich Bilder beim Schreiben mitdenken?
  • Wie stelle ich einen optimalen Bild-Text-Bezug her?
  • Was muss ich beim Fotografieren beachten?
  • und vieles mehr …

Das Buch ist im Druck und wird Ende September zur Verfügung stehen.
Es ist bis zum 10. Oktober zum Subskriptionspreis erhältlich -> Juhlshop